Produktkategorien

Informationen

Teil 2: Die Erdbeer-Familie

 

Die große Erdbeer-Familie

Eigentlich haben wir ja nur zwei Ansprüche an die rote Beere: Sie soll lecker aussehen und natürlich süß schmecken. Dass es aber allein in Deutschland mehr als 1000 Erdbeersorten gibt, wissen die wenigsten. Je nach Erntezeit gibt es auf dem Wochen- oder Supermarkt unterschiedliche Erdbeersorten zu kaufen. Diese tragen putzige Namen wie „Mieze Schindler“, „Lambada“, „Senga Sangana“, „Sonata“ und „Symphony“. Die Sorten unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern auch im Aroma und Geschmack! Es gibt hellere und dunklere, weiche und feste, runde oder ovale Erdbeeren. Der Geschmack reicht von zuckersüß bis aromatisch fruchtig und leicht säuerlich.

Erdbeeren sind nicht nur kleine Aromapakete, sondern sind auch noch super gut für uns! Eine Erdbeere besteht aus circa 90% Wasser, weist pro 100g ungefähr 32 kcal auf und ist voll von guten Vitaminen und Mineralstoffen. Sie übertrifft sogar die Zitrone im Vitamin C-Gehalt! Der köstliche Geschmack und Duft erhalten unsere Lieblingsfrüchte durch die Sonne. Je mehr Sonnenstrahlen eine Erdbeere abbekommen hat, desto höher der Gehalt von Fruchtzucker und –säure und somit der verführerische Erdbeergeschmack, den wir so lieben.

 

Erdbeeren

 

Der große Beeren-Schwindel: Erdbeeren sind eigentlich Nüsse

Erdbeerfans müssen nun tapfer sein. Die heißgeliebte Erdbeere ist in Wahrheit gar keine Beere und der Titel „Königin der Beeren“ somit ein Schwindel! Das stimmt aber auch nur, wenn man die Erdbeeren aus botanischer Sicht betrachtet. Denn in der Botanik zählen unsere Beerenfreunde zu den Sammelnussfrüchten. Das heißt, dass die Erdbeerfrucht sich aus kleinen Samen zusammensetzt. Sie können es bei der Erdbeere ganz deutlich erkennen: Die kleinen gelb-braunen Punkte auf der Schalenhaut sind die eigentlichen Erdbeerfrüchte. Aus unserer Sicht trägt sie den Titel „Königin der Beeren“ trotzdem voller Stolz und auch zu recht!

 


<< zurück zu den GENUSSWELTEN