Sicher & zertifiziert

Sicher & zertifiziert

5 Cent Spende

5 Cent Spende für jedes verkaufte Produkt!

eKomi

Über 85.000 positive Bewertungen!

Erikaheide Honig

  • Dunkel und hocharomatisch
  • Kandiert später und wird dann bräunlich
  • Honigspezialität unvermischt & unfiltriert
9,71 €
(19,42 € / 1 kg)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Mehrwertsteuer gesenkt

Inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten.

Erikaheide Honig – intensiv & aromatisch Der Erikaheide Honig trägt seine... mehr

Produktbeschreibung

Die Genusshelfer stellen vor
Die Genusshelfer stellen vor:

Erikaheide Honig – intensiv & aromatisch

Der Erikaheide Honig trägt seine klangvollen Namen aufgrund der Erika- oder auch Glockenheide genannten Heideart, der der Honig sein unverwechselbares Aroma verdankt. Reiner Erikaheide Honig ist heute schwer zu bekommen, denn zusammenhängende Flächen mit ausschließlichem Glockenheidebewuchs sind selten geworden. Honigliebhaber schätzen den Honig aufgrund seines kräftig-intensiven und leicht herben Geschmacks. Doch nicht nur der einzigartige Geschmack macht diesen Honig für Honigkenner interessant. Auch die zähflüssige und fast geleeartige Konsistenz des Honigs und die bernsteinfarbene, bis braune Färbung macht diesen Honig so außergewöhnlich.

Der Erikaheide Honig ist natürlich unvermischt und unfiltriert und kommt ohne künstliche Zusatz- und Konservierungsstoffe aus. Alle Honigsorten werden vor dem Abfüllen analysiert.

 

Verwendung von Erikaheide Honig

Für Honig-Parfait: Erikaheide Honig als Basis für eine leckere Süßspeise – warum denn nicht? Dazu Eigelb mit Zuckersirup und Honig schaumig schlagen. Danach das Eiweiß mit Zucker zu Eischnee schlagen und beides vermengen. Zusätzlich geschlagene Sahne unterheben. Anschließend das Parfait in Formen füllen und über Nacht einfrieren.

Für Honig-Auberginen: Als Beilage oder Hauptspeise die Aubergine in Scheiben schneiden und zwei Stunden in Salzwasser legen. Dann einen flüssigen Teig aus Mehl, Bier und Salz anrühren und geschlagenen Eischnee darunter rühren. Die Auberginenscheiben durch den Teig ziehen und in Öl backen. Anschließend salzen und mit dem Honig beträufeln.

Für Honig-Kartoffeln: Kartoffeln mal anders: Dazu Kartoffeln in Scheiben schneiden und in Öl braten. Parallel dazu den Honig mitWeißwein verrühren. Das Wein-Honig-Gemisch hinzugeben und die Kartoffeln bei kleiner Hitze köcheln lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Wissenswertes, Herkunft & Gewinnung

Die Gewinnung des Erikaheide Honigs ist für Imker wahre Schwerstarbeit. Aufgrund der geleeartigen Konsistenz des Honigs lässt sich der Honig nicht so einfach aus den Honigwaben herausschleudern. Imker bedienen sich daher einer besonderen Methode, um den Honig zu gewinnen. Mit einer Stachelwalze, auch Stippgerät genannt, wird der Honig vor dem Schleudern aufgelockert. Die Nadeln der Stachelwalze werden in den Honig gedrückt, beim Herausziehen der Stacheln löst sich der Honig schließlich aus den Waben.

Zutaten & Nährwerte

Zutaten: Erikaheidehonig

Hersteller & Aufbewahrung

Hersteller: Rüdiger Feldt Imkerei & Bienenprodukte, Lindenallee 5, 22964 Eichede

Aufbewahrung: kühl, lichtgeschützt, trocken

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Produktbewertungen für:
"Erikaheide Honig"
03.08.2020

Klasse!

25.07.2020

sehr gut

10.06.2020

Klasse Produkt. Und lecker.

mehr
Genusshelfer Logo

Beim Kauf dieses Produktes spenden wir
5 Cent für soziale Projekte!


Bisheriger Spendenstand:     110.315,93 €

SOzial GENIESST MAN HEUTE
Genusshelfer Logo

SOzial GENIESST
MAN HEUTE!

Beim Kauf dieses Produktes spenden wir 5 Cent für
soziale Projekte!


Bisheriger Spendenstand:  110.315,93 €

Zuletzt angesehen