Produktkategorien

Informationen

Teil 3: Naturbelassenes Meersalz und Steinsalz


Atlantiksalz Meersalz - Naturbelassenes Meersalz

Von Meersalz haben Sie sicher schon gehört! Meersalz, wie unser naturbelassenes Salz Atlantiksalz, wird dadurch gewonnen, dass Meerwasser in so genannte Salzsalinen, oder Becken, geleitet wird. Dieses System der Salzgewinnung ist seit vielen Jahrhunderten bekannt und wird auch in der heutigen Zeit für eine Vielzahl von Natursalzen angewendet. Jetzt kommen Wind und Sonne zum Einsatz! Sie lassen die Konzentration des Salzes im Meersalz ansteigen und das Salz beginnt zu kristallisieren und sinkt auf den Boden der Salinen ab. Naturbelassenes Salz kann hier nun mit bestimmten Werkzeugen geerntet werden. Meersalz ist äußerst beliebt und je nach Herkunft, ob aus dem Meer oder Salzsee, erhält naturbelassenes Salz seinen einzigartigen Geschmack.


Die Salzblume – Fleur de Sel Meersalz

Eine echte Salzspezialität aus dem Meer ist das Fleur de Sel. Haben Sie schon mal etwas von der Salzblume gehört? Gemeint sind die feinen Salzkristalle des Fleur de Sel, welches bei Köchen und Salzliebhabern besonders gefragt ist. Die Gewinnung ist aufwendig und schwierig, denn naturbelassenes Salz wie Fleur de Sel kann nur unter speziellen Bedingungen geerntet werden. An der Algarve, der südlichen Küstenregion Portugals, wird naturbelassenes Salz Fleur de Sel nach alter Tradition in Salzsalinen gewonnen. Die Gegend rund um das Naturschutzgebiet Rio Formosa ist bekannt für die Salzgewinnung. Hier liegen dicht an dicht die Salzsalinen und in der kurzen Zeit von Juni bis September kann man ein natürliches Schauspiel beobachten. Die heiße portugiesische Sonne und eine leichte Brise vom Atlantik sind notwendig, damit sich an der Oberfläche der Salzsalinen eine dünne Salzschicht bildet: Das kostbare Meersalz Fleur de Sel. Die Ernte ist schwer, denn das feine Meersalz kann nur von Hand mit hölzernen Kellen abgeschöpft werden. Gleichzeitig muss die Ernte zeitnah geschehen, sonst sinken die wertvollen Salzkristalle auf den Boden der Salinen. Naturbelassenes Salz Fleur de Sel besitzt eine besonders hohe Restfeuchte und enthält eine ganze Reihe von Spurenelementen und Mineralien. Bei Köchen und Genussliebhabern ist das Fleur de Sel auf Grund seines fein-milden Geschmacks beliebt. Das kostbare Meersalz Fleur de Sel wird zudem in Frankreich in der Bretagne, Pays de la Loire oder der Camargue angebaut. Ein weiteres naturbelassenes Salz wie das seltene Fleur de Sel ist unser Inka Quellsalz aus Peru oder unser indisches Pyramidensalz.


Afrikanisches Perlensalz

Ein ebenfalls sonnengetrocknetes, naturbelassenes Salz ist das afrikanische Perlensalz. Das afrikanische Perlensalz entsteht dort, wo sich die älteste Wüste der Welt – der Namib – und der atlantische Ozean treffen. Die Salzsalinen liegen entlang der ca. 1600 km langen Wüstenabschnitts und profitieren von den einzigartigen klimatischen Bedingungen, die dort herrschen. Die kühlen Westwinde, der Wellengang und die Hitze Afrikas lassen die perlenförmigen Salzkristalle entstehen. Sie sehen, dass die Natur ganz außergewöhnliches naturbelassenes Salz schaffen kann! In der Küche verwendet man das afrikanische Perlensalz in erster Linie als Tischsalz, da es zum Kochen viel zu schade ist.


Steinsalz – der unerschöpfliche Rohstoff?

Wie bereits erwähnt, stammen Zwei Drittel des Weltvorkommens von Salz aus Salzbergwerken. Haben Sie gewusst, dass Steinsalz überall auf der Welt in den Bergen zu finden ist? Einige Experten schätzen, dass Steinsalz im Gegensatz zu anderen Rohstoffen, wie Öl oder Kohle, ein unerschöpflicher Rohstoff ist, der den Menschen noch Jahrtausende in die Zukunft begleiten wird. Wir sind uns zumindest sicher: Alles Salz stammt ursprünglich aus dem Meer. Auch unser naturbelassenes Salz aus den Bergen hat seinen Ursprung im Meer. Vor Jahr Millionen Jahren gab es Seen und Meere, die von den Ozeanen abgetrennt wurden und diese Überreste, wie unser naturbelassenes Salz, sind in den Gesteinen wieder zu finden. Die Salzablagerungen von früheren Meeren werden heutzutage in Salzbergwerken unter Tage abgebaut. Eines der ältesten Salzbergwerke, wo Steinsalz abgebaut wird, befindet sich seit dem 16. Jahrhundert in Polen.


Himalaya Naturkristallsalz - Naturbelassenes Salz

Ein bekanntes naturbelassenes Salz ist das Himalaya Naturkristallsalz. Obwohl das Steinsalz den Namen Himalaya trägt, wird es nicht im Himalaya Gebirge abgebaut, sondern rund 200km bis 300km südwestlich des Gebirges in einer Region Pakistans. Das Himalaya Naturkristallsalz besticht durch seine leichte rosa Färbung, welche durch Ablagerungen von Eisenionen im Steinsalz entsteht. Naturbelassenes Salz wie unser Himalaya Naturkristallsalz wird durch Bohrungen des Gesteins und Sprengungen abgetragen.

 


<< zurück zu den GENUSSWELTEN