Sicher & zertifiziert

Sicher & zertifiziert

5 Cent Spende

5 Cent Spende für jedes verkaufte Produkt!

eKomi

Über 75.000 positive Bewertungen!

Herzlich Willkommen
in unserem Magazin!
Herzlich Willkommen in unserem Magazin!

Unser würziger Jahresrückblick

Liebe Genusshelfer,

in diesem Jahr haben wir unter unseren Monogewürzen und Gewürzmischungen ermittelt, welche Gewürze bei unseren Kunden besonders beliebt sind. Das Ergebnis wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. 

Der würzige Sieger auf Platz 1: Kurkuma 
Kurkuma ist ein würziger Newcomer, der direkt die Gewürz-Charts gestürmt hat. Auch bekannt unter den Bezeichnungen Curcuma und Gelbwurz ist es ein unverzichtbarer Bestandteil der indischen Küche. Neben der leicht scharfen, säuerlichen und herben Note ist das Gewürz aufgrund der leuchtend gelben Farbe ein gern verwendetes, natürliches Färbemitteln zum Einfärben von Speisen und Lebensmitteln. 

Platz 2: Gemahlener Ceylon Zimt 
Der goldbraune Ceylon Zimt gilt als die beste Zimtsorte der Welt und hat ein herrlich süßes und warmes Aroma. Er eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Bratäpfeln, Pflaumenmus, Milchreis und anderen Süßspeisen ebenso wie zur Verfeinerung von salzigen und fleischlastigen Gerichten mit einer leicht zimtigen Note.

Platz 3: Paprika edelsüß gemahlen 
Noch auf das Treppchen geschafft hat es die edelsüße, gemahlene Paprika, gemahlen, fein-fruchtig und mild-würzig im Geschmack. Ursprünglich stammt die Paprika aus Süd- und Mittelamerika, seit dem Mittelalter wird die Schote jedoch auch in Ungarn angebaut und gilt dort als Nationalgewürz. 

Platz 4: Muskatnuss ganz 
Die aromatische, süß-würzige und leicht harzige Muskatnuss wird nicht wie andere Nusssorten im Ganzen verzehrt, sondern in geriebener Form an die Speisen hinzugegeben. Eine Prise des Muskatnusspulvers genügt als würzige Zutat für Kartoffelbrei oder gekochten Blumenkohl. Auch Fleischgerichten verleiht eine Prise der frisch geriebenen Nuss eine besondere, aromatisch-würzige Note.

Platz 5: Oregano gerebelt 
Oregano zählt mit dem intensiven Duft nach Mittelmeerküche zu den beliebtesten Gewürzen für südländische Speisen. Er ist würzig und frisch mit einer leichten Süße und Schärfe. Mit Oregano lassen sich Gerichte im Handumdrehen zu einem mediterranen Genuss verwandeln. Besonders lecker ist Oregano in Tomatengerichten, Pizza und Saucen.

Platz 6: Curry Indisch Madras, gemahlen
Ein wahrer Klassiker unter den Gewürzmischungen ist das Curry Indisch Madras. Das hoch-aromatische Currypulver wurde nach der bis 1996 unter dem Namen Madras und heute unter Chennai bekannten indischen Hafenstadt benannt. Curry Indisch Madras lohnt sich insbesondere aufgrund seiner ausgeprägten, fruchtig-pikanten Schärfe.

Platz 7: Pfeffer Sarawak schwarz, ganz
Der gemahlene schwarze Pfeffer darf in keinem Gewürzregal fehlen. Er ist der Allrounder unter den klassischen Küchengewürzen und stammt von den Pfefferplantagen Borneos. Ganz gleich, ob für deftige Fleisch- oder Fischgerichte, herzhafte Aufläufe oder vegetarische Speisen: Mit ihm kommt eine angenehme, fruchtig-würzige Schärfe ans Essen.

Platz 8: Brühe, Streuwürze BIO, gemahlen
Die intensive und schmackhafte Gemüsebrühe besteht aus lediglich 7 Gewürzen, wie u.a. Liebstöckel, Kurkuma und Petersilie, ist BIO-zertifiziert und eignet sich als Suppengrundlage, in der Sauce zu Fleisch oder Fisch oder als Geschmacksträger auch für vegetarische und vegane Gerichte.

Platz 9: Bunter Pfeffer, ganz
Die farbefrohe Pfeffervielfalt ist nicht nur optisch ein Highlight. Vielmehr ist der bunte Pfeffer ein wahrer Würzallrounder in der Küche. Hier harmonieren die pfeffrigen, schwarzen Pfefferkörner mit der dezenten Schärfe des grünen Pfeffers ebenso, wie der klare, scharfe Geschmack des weißen Pfeffers mit der milden, süßlichen Note der rosafarbenen Pfefferbeere. 

Platz 10: Café de Paris Gewürz, gerebelt
Das Café de Paris Gewürz hat es ebenfalls in die Top 10 geschafft. Mit der Gewürzmischung lassen sich im Nu Kräuterbutter, Saucen, Gemüse, Fleisch und Aufläufe zubereiten. Insbesondere cremige Dips und Soßen auf Mayonnaise- oder Milchbasis sowie lecker-herzhafte Buttermischungen bekommen mit der Café de Paris Gewürzmischung eine feine und delikate Note verliehen. Unter anderem finden sich darin Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Majoran und Oregano und verschiedenen Gewürzen wie Paprika und Kurkuma. 

Unsere 10 Gewinner mit ausgewählten Rezept- und Anwendungstipps finden Sie auch in der aktuellen Pressemeldung

Genussvolle Grüße,

Ihre Team vom Bremer Gewürzhandel